Pilemaster III – Polymaster

PEDAX stellt die dritte Generation des Pilemasters und den neuen Polymaster vor. Die zur Zeit auf dem Markt angebotenen Pfahlkorbmaschinen können nur runde Körbe automatisch schweißen. Das neue patentierte System ermöglicht jetzt auch das automatische Schweißen quadratischer, rechteckiger und dreieckiger Körbe. Diese Funktionen sind für Sie verfügbar, indem Sie Ihren Pilemaster III zu einem Polymaster für polygonale Formen aufrüsten.

Um zu gewährleisten, dass es nicht zu einem „Überbiegen“ an den Winkeln kommt, muss die Schweißnaht sehr präzise ausgeführt werden. Dies wird sichergestellt durch einen flexiblen Schweißkopf und eine integrierte Stabhalterung, die den Windungen des polygonalen Korbs problemlos folgt.

Die Standardscheiben für Polymaster ermöglichen die Produktion von Körben mit festen Abmessungen, z.B. 300 x 300 mm oder 500 x 200 mm. Falls Sie Körbe mit individuellen Abmessungen herstellen möchten, sind Scheiben mit einem Mess-System erforderlich, das vollständig individuelle Korbabmessungen ermöglicht.
Im Übrigen ist der Polymaster mit dem Pilemaster III identisch. Bei Verwendung eines separaten Schweißkopfes für runde Pfahlkörbe können auch normale runde Körbe produziert werden.

Die Steuereinheit des Polymasters prüft die Qualität der Schweißung. Falls Sie an zwei aufeinanderfolgenden Punkten den eingestellten Parametern nicht entspricht, stoppt die Maschine und löst einen Alarm aus. Dasselbe geschieht, wenn der Druck des Schutzgases unter einen eingestellten Wert fällt.

Produkteigenschaften

  • Touchscreen mit Farbbildschirm, integriert in den Maschinenrahmen. Neue Benutzeroberfläche, intuitiv zu bedienen.
  • Hochleistungs-Schweißroboter mit austauschbaren Schweißköpfen, zur Herstellung von runden oder eckigen Pfahlkörben.
  • Richtwerk, einstellbar über Spindel per Handrad oder optional motorisch.
  • Leicht austauschbare Scheiben, Stern wird nicht entfernt. Spezialscheiben auf Anfrage lieferbar.
  • Robuste, hydraulisch angetriebene Unterstützungselemente mit Führungsrollen, die sich während der Produktion automatisch nach oben bewegen und den Korb sicher stützen.
  • Stabile Trägerkonstruktion des Grundrahmens; dadurch einfache Installation an Standorten mit unebenem Boden.
  • Frequenzgesteuerter Motor zur Bewegung der Scheiben mit variabler Geschwindigkeit und schnelle Rückkehr in Startposition mit hoher Geschwindigkeit.
  • Beide Scheiben werden über einen Getriebemotor mit einem Ritzel angetrieben, das unmittelbar mit dem Zahnkranz und der Außenseite der Scheibe verbunden ist.

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer